Mittwoch, 22. September 2010

The way with Desteni

We have to face what we have done, forgive ourselves and STOP. That would lead us to take responsibility for Life at last. We are creating the system that allows all that abuse, therefore we are also the change to come. Change of the money system is inevitable. We will be the ones to choose if it is going to be one that supports Life equally. Future is Equality and Equal Money System. If all can participate, all will Care and stand as one, facing their responsibility. Join us at the Desteni group

Samstag, 11. September 2010

Montag, 30. August 2010

please visit:

http://www.youtube.com/user/0NonZens0
http://www.youtube.com/user/NeumannBastian

In was für eine Welt...

...bin ich da hineingeraten?
Diese Frage hat sich mir vor langer Zeit gestellt. In Anbetracht all der Ungerechtigkeiten, der Ungleichbehandlung unterschiedlicher Lebensformen, der Arroganz einzelner, mächtiger Menschen, die Anmaßung der Masse in einer Gruppierung die "Trends" der wahren "Menschlichkeit" zu bestimmen, die offensichtliche Falschheit und Schadhaftigkeit der gesellschaftlichen und auch der individuellen Systeme, die Feindseligkeit dieser Lebensweise, das Verlorensein im Weltlichen Leben ohne Sinn, ohne Verstand, die leblose dogmatisierung der Familie, all das war so überwältigend und niederschmetternd, dass am Ende nichts mehr blieb ausser die denkende Hülle eines Menschen oder eines Wesens, dass einmal zu wissen glaubte, was ein Mensch ist, wie ein Mensch ist. Doch was jetzt? Wenn all das zerbröckelt für das man "gelebt" hat? Was bleibt? Man war gewohnt, dass irgendjemand, irgendeine Institution, etwas überlegenes einem den Weg weisen würde, die Hand reicht und dich heraufzieht. Da beginnt die Suche nach diesem "Erlöser", dieser "Macht", die alles weiß, die die Antworten gibt. Und dann geht man auf den "Markt" der Befreier, man schaut sich um und wird überwältigt von dem Angebot, überrant von fantastischen Versprechen und Prophezeihungen. Es scheint, als würden all diese Gurus, Götter, Halbgötter un Weisen ganz genau verstehen, was in dir Vorgeht, wo deine Schmerzen sind, nach was du suchst. Und du rennst los, in die Arme der Verführer, du findest was du suchst, denn du suchst, denn sie wissen was du suchst. Woher wissen sie aber so genau, was du suchst? Weil sie wie du sind. Nicht besser, nicht höher, nicht stärker oder wissender. Sie haben nur den einen Weg gewählt, der notwendig ist, wenn man nach einer Erkenntnis nicht den Mut hat, ins Leere zu fallen: Die Systeme künstlich am Leben zu erhalten. Dazu brauchen Sie dich. Sie brauchen deine Energie, sie brauchen deine Hingabe und deinen Glauben an ihre Versprechen. Sie wissen, dass sie sie nicht halten werden, aber das ist auch nicht notwendig. Ihre Worte kreieren deinen Geist neu, sie formen glauben und hoffnung, damit du nicht mehr an die Wunden denken kannst, die weiter bluten unter den Mullbinden ihrer Verheißung. Sie lassen dich ausbluten bis auf den letzten Tropfen, denn sie brauchen dein Blut, dein Leben, um selbst in ihrer verblendeten Existenz künstlich am leben zu bleiben.
Als ich das erkannte, war ich plötzlich frei von diesem Drang zu suchen. Wenn man sein Leben lang in dem Glauben aufwächst, nach etwas "höherem" streben zu müssen, weil man ein "heiliges" oder "auserwähltes" Wesen ist, als Mensch, allen anderen Überlegen, und wenn man diesen Glauben dann verliert, weil man plötzlich die Unreife, die unkontrollierte Emotionalität und die Unfähigkeit der Menschen erkennt, ihr eigentliches Potential zu nutzen, dann versucht man natürlich, auch hinter diesem Scheitern der "Weltlichen" Existenz der Menschheit einen "heiligen Plan" zu entdecken. Mit aller Gewalt will man daran festhalten, dass man etwas "besonderes" ist, und dass für jedes Scheitern, für jede "Schuld" die man auf sich geladen hat jemand oder etwas VERANTWORTLICH ist.
Und dann, wenn man das Herz dazu hat, selbst die "heiligsten" Werte des Menschen in Frage zu stellen, da, wo es am meisten schmerzt weiter zu gehen, dann hat man tatsächlich die einmalige Chance etwas zu "finden", etwas zu "entdecken", das so etwas wie eine Ursächlichkeit in sich trägt. Nichts "heiliges", nichts "erhabenes", nichts "unerklärliches" gibt es da zu finden. Nur das eine wahre SELBST, das LEBEN das man ist und für das man vor langer Zeit die VERANTWORTUNG abgegeben hat. DAS ist das einzige Prinzip, das dich erweckt und das DICH zerstört. Deine Persönlichkeit, dein ICH ist ein Produkt der Verantwortungslosigkeit. Ein Hilfsapparat aus Narbengewebe, der zu Bewußtsein kommt dadurch, dass er sich künstlich von allem abtrennt, sich durch das Polarisieren in deinm Geist "auflädt", und immer wieder Energie verlangt, immer wieder um sein Überleben kämpft, auf allen Ebenen. Dieser Apparat benutz die Chemie deines Körpers, setzt dich unter Drogen und lässt dich so die unendliche Qual ertragen, die diese Abtrennung deines SELBST vom Ganzen verursacht. Deshalbt bist du ein Sklave deiner Emotionen geworden. Du brauchst "EVENTS", du suchst KonFRONTation, du brauchst ErFOLG um deine BeFRIEDigung zu erlangen. Und deshalb rennst du umher auf der Suche nach Opfern, Menschen und Tieren, die du missbrauchen, manipulieren und ausbeuten kannst um deine tägliche Dosis EMOTION zu erhalten. Du bist ein "Hormon-Junkie" geworden ohne es zu merken. Und das tolle ist: ALLE tun es! Es ist die einzig legitimierte Lebensweise, moralisch gestützt und finanziell geschützt! Der Bessere gewinnt! Wer am bestem manipuliert, ausnutzt, lügt und verblendet hat die besten Karten in diesem Spiel.
Doch wer gewinnt tatsächlich? DAS SYSTEM. Was oder wer immer das ist, soll hier zunächst nicht relevant sein. Wichtig bist zunächt einzig und allein DU. Nicht das DU als eine Person, sonder das DU als das LEBEN, und somit das DU als das ICH und als das WIR.
Es gibt einen Weg zum Paradies auf Erden:
Die VERANTWORTUNG WIEDER ZU ÜBERNEHMEN!
Das ist so einfach und simpel, dass es das Ego natürlich nicht akzeptieren kann. Selbstverantwortlich zur Nutzung des gesunden Menschenverstandes in seiner tatsächlichen Aufgabe zurückzukehren. Es gibt nur das LEBEN, und als das LEBEN sind wir alle GLEICH. Wenn wir gegeneinander Leben zerstören wir das, was wir sind. Wenn wir uns abzutrennen versuchen, wenn wir uns als eine fiktive Einzelpersönlichkeit sehen und dieser zum Überleben verhelfen wollen, werden wir IMMER SKLAVEN bleiben, immer abhängig sein von der ENERGIE anderer Lebensformen und werden somit zu VAMPIREN an uns selbst. Als diese Vampire weden wir aber auch eines Tages, wenn uns sozusagen "das Licht aufgeht" zu Staub zerfallen und verschwinden. Es wird nichts zurückbleiben von deiner Person, von deinen Ideen, deinem Ich. Es war vollkommen Sinn-und Wertlos. Die Zeit spielt keine Rolle, die Zeit schert sich einen Dreck um dein Ego.
Dies ist ein Log meines Prozesses auf dem Weg zur Selbstverantwortlichkeit und zur Selbsterzeugung ALS das LEBEN.
Wir sind alle LEBEN und GLEICH als das LEBEN. Alle Rechtfertigungen und Begründungen für die Notwendigkeit der Ungleichbehandlungen auf unserer Erde, in unseren Systemen sind haltlos, wenn wir sie TATSÄCHLICH hinterfragen und in absoluter EHRLICHKEIT uns selbst gegenüber betrachten, können wir diese Zustände nicht länger erlauben. Befreiung von allen tradierten Vorstellungen und moralischen Werten bedeutet, diese Werte und Vorstellungen EIGENVERANTWORTLICH vor sich selbst einer Prüfung zu unterziehen. Und wenn man den Mut und die Stärke hat, dem Drang zu widerstehen der Bequemlichkeit nachzugeben, dem gewohnten Verhalten, das einen lenkt und bestimmt, ohne dass man selbstbestimmte Kontrolle darüber hätte, dann erkennt man seine tatsächliche MACHT, die Stärke der "1", das Gewicht der SELBSTBESTIMMTEN EXISTENZ, simpel, klar und kraftvoll EINS! Hier stehe ich, als EINE STIMME, als EINE EINHEIT des LEBENS für und als die GLEICHHEIT als einzig WAHRHAFTiges PRINZIP mit universaler GELTUNG, unumstößlich, denn eine EINS ist eine EINS ist eine EINS.
Es ist tatsächlich möglich, denn du kannst dich ENTSCHEIDEN. Du kannst DICH ent-scheiden. Und wenn du dich ent-scheidest, siehst du wie entschieden du plötzlich bist.Und damit wirst du ent-scheidend für DAS LEBEN. Du bist wieder relevant für DAS LEBEN als das UNIVERSALE Prinzip. Gleichheit und EINS-HEIT.

Ein Prozeß der Zeit braucht, sicher, aber ein Prozeß der in die Zeitlosigkeit führt. Hin zum wahren LEBEN, dem Prinzip Leben. Es ist so einfach zu sehen. Doch der Weg ist hart, es ist Arbeit, eine Arbeit die dich zerstört, keine Frage. Am Ende wird nur dein Selbst bleiben, und es wird endlich FREI sein. Das Wesen als Individuum in Gleichheit mit der Vielfältigkeit, verstehst du was ich meine?
Ich teile hier meinen Prozess offen, weil ich weiß, dass es vielen eine Hilfe sein kann. Diesen Weg allein zu gehen ist ein Höllentrip, eine Gratwanderung die allzu oft im Abgrund endet. Doch es gibt Unterstützung, es gibt die "helfende Hand", die dir nicht die Verantwortung abnimmt, währen sie dir Hilfe leistet. Ich weiß, besonders zu Beginn sehnt sich der Geist nach einer "Belohnung", nach einer "Erfüllung", das Ego versucht weiter am Leben zu bleiben. Der Trick ist, ihm Weiszumachen, dass diese Erfüllung kommen wird, denn letztendlich ist es der Tod des Egos, der diese Erfüllung einleitet. Für die Person ist es die ERLÖSUNG als der Tod, für dich als das LEBEN ist es die erFÜLLUNG.
Du bist nicht allein. Teile Dich mit, sei offen und ehrlich, brich ganz aus aus denFesseln der Angst und steh gerade für und als das Leben.
Nutze die Fülle von Material auf http://desteni.co.za .
Du wirst dich dort wiederfinden und die Hilfe und Unterstützung bekommen, die du brauchst. Lasst uns zusammen in aller Offenheit diesen Prozess der menschlichen Rückkehr zur Verantwortlichkeit und zum LEBEN in Gleichheit und für die WÜRDE aller teilen.

Samstag, 23. Januar 2010

Freitag, 20. November 2009

Nur so, falls vergessen...

The founder of a Tibetan literary website was sentenced to 15 years in prison on charges of disclosing state secrets, an overseas monitoring group said Tuesday.

Kunchok Tsephel, 39, was convicted and sentenced Nov. 12 after a closed-door trial at the Intermediate People's Court of Gannan prefecture in southwestern Gansu province, according to reports from Tibet received by Tibetan exiles, said the International Campaign for Tibet, a Washington D.C.-based advocacy group.

Some of the charges are believed to be related to content posted on his influential website, Chodme, or Butter-Lamp, which promotes Tibetan culture, and also for passing on information about last year's anti-government protests.

Kunchok Tsephel, who has been detained by police since Feb. 26, had also worked in a Chinese government environmental department.

His family, who did not know where he had been held for nine months, was summoned last Thursday to hear the verdict, the ICT group said.

There was no official comment, and no way to independently confirm the court case.

Kunchok Tsephel had founded his website on Tibetan art and literature in 2005 along with a fellow poet. Authorities have shut it down several times over the past few years.

Wie aus tibetischen Quellen hervorgeht, hat die Polizei in der Region Kardze in der Provinz Sichuan die Holzladung eines tibetischen LKW-Fahrers beschlagnahmt und ihn dann erschossen. Der Familie des Opfers seien 60.000 Yuan (ca. 6.000 Euro) Abfindung angeboten worden, als sie eine Bestrafung der verantwortlichen Polizisten forderten.

Der Gründer einer Website für tibetische Kunst und Literatur ist nach Informationen von Exiltibetern wegen Enthüllung von Staatsgeheimnissen zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht im chinesischen Gannan in der südwestlichen Provinz Gansu habe das Urteil gegen Kunchok Tsephel nach einem nicht-öffentlichen Prozess am 12. November gefällt, erklärte die in Washington ansässige Organisation International Campaign for Tibet. Einige der Anklagepunkte gegen den 39-Jährigen sollen sich auf Inhalte seiner einflussreichen Website Chodme bezogen haben.

Wie das Tibetische Zentrum für Menschenrechte und Demokratie (TCHRD) mitteilte, wurde Kunga Tsayang, ein tibetischer Schriftstelle und Fotograf, am 12. November ebenfalls wegen Enthüllung von Staatsgeheimnissen zu fünf Jahren Haft verurteilt. Er war im März 2009 wegen angeblich im Internet veröffentlichter politischer Essays verhaftet worden.

(Tibet Initiative Presse, Newsletter vom 20.11.2009

Eifrig, Eifrig...

Während du eifrig dabei bist, dem Ich in dir und auch den anderen Menschen um dieses Ich herum zu erzählen, wie deine Pläne aussehen, wie du dich verhalten wirst und vor allem, wie sie sich verhalten sollen müssen, damit deine Konzepte bestehen können, übersiehst du, und alle die dir zuhören, in jeder einzelnen Sekunde voll und ganz das Wunder des lebens, wie es in dir vibriert und pulsiert, wie es zu dir hinaufschaut durch die Augen derer, zu denen du sprichst, Wie es sich um dich herum bewegt, rauscht, deine lungen mit luft füllt und dir von überall zuruft: "Hallo, schau doch mal! Komm her, ich zeig dir was! Es ist schon längst alles getan!"

Truth about love... or is it the same?

The wisdom about love is, that there are no "other humans" to love. And the love one is usually talking about, is loving a belief or a story about a person. But that story obviously doesn't fit to the reality of that person, because she wouldn't run away otherwise, would she? So people are inventing all kinds of boundaries for relationships. Dependencies of any kind, peer-group pressures, promises given under the threat of punishment. The point and the truth is, that you can never really love other "humans", as long as you make up images and stories about them. Bause these imaginary stories would be that, what is loved. Not the being.

Donnerstag, 12. November 2009

You can not claim to be a conscious human being...

...as long as you are able to kill even a fly without scruple.

Mittwoch, 11. November 2009

How far is world government?

What I think as a horrible fact is, not only the military power of western nations, but that one country actually has the power to cut off another country from all life essential goods, to starf the whole population literally to death. How the hell coud this happen?! How could we let this happen? Don't you see what this means? There is little hope for true freedom and we ALL are going to pay for this mistake of humanity.

Dienstag, 3. November 2009

David Icke - Michio Kaku Confirms Icke to Be Correct - My Comment to the Comments...

It is the same old problem: people who are not able to think for themselves, because of fear or simply because they have become dumb, do only believe in "higher" institutions, means, those people who rule them. Therefore they will only believe in what I call "certified thinkers", people who have any kind of certificate (given to them by the same people who are the "authorities" for sure, in form of a paper) which makes them "respectable" to the braindead masses. But these will tell you only ->

->what you are meant to believe, these "scientists", confirmed by the society will for sure only tell you things, that are beneficial for this society, because it will keep their personal status up. If you are heading for the TRUTH, there is no one needed, to give you a certificate to do that. In fact, there is not anybody kompetent enough, to give you such kind of thing. You have to go for yourself. And that is what David Icke did, accepting the humiliations done to him. RESPECT, David!

http://www.youtube.com/watch?v=rVWWQKU_-G0&feature=related

Sonntag, 1. November 2009

"...under the sky, under the heaven, man, there is but one family."

(Bruce Lee)

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Kratien

Bewahre mich vor jeglichen Kratien der Welt! Autokratie, Demokratie, Bürokratie, Aristokratie... Keine Herrschaft ist der Macht würdig. Wie kann ein Volk über sich selbst herrschen? Dazu müsste es zuerst einmal ein Volk geben. Ein Volk gibt es aber nur als Konzept, welches von einer Institution erstellt werden muss, die sich wiederum über das Konzept stellt, weil sie es ja erschafft. Somit ist Demokratie ein Widerspruch in sich und überhaupt nicht existent, ausser als ein Machtmittel der wahren Herrschaft. Augenwischerei und Opium, nicht für „das Volk“, sondern für den Menschen an sich, als Sklaven.
Mach dir die Begriffe klar, verdeutliche und entblöße sie, damit sie ihre Macht verlieren.

Samstag, 17. Oktober 2009

In my darkest moments...

Sometimes, in my darkest moments, I start to think: But, look around! People ARE stupid. They LIKE it, being ruled. They WANT to listen to some "big daddy" telling them what to do and how to behave. Maybe all those demagogues are right? Waht to do? If you tell them, waht is going on, they laugh at you and tell you're nuts. Let them run straight into their doom. Who cares?

New World Order

The bloodline descendance of power absorption has not only led us into a world goverment of a few, greedy warlords, but also to a situation, where we are being controled by a bunch of stupid, idiotic incest aggrieved fools, who dont even need to educate themselves or do anything to cultivate their brains in order to gain power. Thank you very much, humanity, for not doing anything, for not thinking for yourself. WAKE UP!!!

Montag, 12. Oktober 2009

New, world wide operating GESTAPO

HOMELAND SECURITY is the GESTAPO of modern times, no doubt. And all those fools give away their freedom, shattered by irrational fear. Just like it was in germany. History repeats itself...or is being repeated by the political powers. WAKE UP!
Die scheinbare Alternativlosigkeit unseres heutigen Lebenssystems, der Diktatur des Kapitals, hat sich dermaßen in die Geister der Generationen eingebrannt, dass sie an dieser monopolistischen Lebensweise wie an einem rettenden Strohalm fest hängen und wild nach allem schlagen und treten, das ihnen den Halt zu nehmen droht. Sie übersehen dabei völlig, dass sie vielmehr daran wie an einer Fliegenfalle festkleben als dass sie sich selbst halten. Vom süßen Duftstoff des Wohlstandes und Erfolges gelockt, sind sie in die Falle getappt. Und nun, in der unbewussten Erkenntnis ihrer ausweglosen Situation, fängt ihr Ego an zu arbeiten, zu rechtfertigen, zu legitimieren, zu betrügen und zu verdrängen und vor allem anzuklagen.

Was steht tatsächlich hinter gesellschaftlicher Moral?

Ein sehr schönes Beispiel ist hier, wie ich finde , die bis zum erbrechen öffentlich diskutierte und moralisierte Frage nach dem Umgang mit sogenannten Kinderschändern. Ich halte mich nicht damit zurück, dass ich unsere komplette Gesellschaft, vom Bildungssystem über die Erziehungsstrukturen bis zur Medialen Dauerberieselung mit zerstörerischen Werten für eine Kinder-schändende halte. Und wenn Menschen in einer solchen Struktur krank werden, ist das überhaupt nicht erstaunlich. Doch wie stürzt sich die selbst so erkrankte Meute auf eben dieses einzige scheinbar noch intakte moralische Gesetz des Kinderschutzes, wenn Verbrechen an diesen wehrlosen Geschöpfen verübt werden! Es scheint, als wolle man sich öffentlich verzweifelt als ein Werteachtendes, humanistisches Wesen bestätigen und je lauter und aggressiver man brüllt, desto achtenswerter und wertschöpfender stößt sich die Seele daran gesund. Es wird geschrieen und gezetert, sämtliche gesellschaftlichen Werte und Sinnvorstellungen sind nicht mehr relevant (das waren sie auch zu keinem Zeitpunkt vorher, aber da hat man sich noch Mühe gegeben zu heucheln), der Killerinstinkt ist wieder geweckt. Der Grund hierfür ist nicht etwa eine real existierende Moralvorstellung, sonder die Angst vor der Enthüllung. Diese Menschen enthüllen die Krankhaftigkeit unserer Lebensweise und die Grausamkeit unserer Gesellschaft und deren Werte gegenüber den Kindern und allen Lebewesen. Diese Enthüllung muss um alles in der Welt verhindert werden und die Persönlichkeiten äußern das auch bedenkenlos. Zu keinem Zeitpunkt werden Ursachen auch nur berührt.

Folgen der AusgrenzungDie Enthüllung der Werte

Diese Ausgrenzung und langsame Zerstörung geschieht in unserem Land beispielsweise sehr langsam und qualvoll. Es bietet sich nämlich heute keine Möglichkeit mehr, wegzugehen, alternativen des Lebens zu finden, auszusteigen. Man wird zwar nicht gejagt, aber es werden und sind einem jegliche Grundlagen für eine Eigenständigkeit, für ein selbstbestimmtes Überleben entzogen. Man ist in die Abhängigkeit der Gruppe gezwungen, so dass ein Ausschluss der Vernichtung gleichkommt. Eben nur viel langsamer. Es ist, wie fast alle Rechte und Werte unserer Zeit, pure Heuchelei zu behaupten, dass wir die „barbarische Gesellschaft“ überwunden hätten. Man kann das schnell am eigenen Leibe zu spüren bekommen, wenn man öffentlich bestimmte Wertvorstellungen in Frage stellt.

Fluss des Lebens

Und so wird ein jeder Mensch, der so mit dem Fluss des Lebens bewusst in direktem Kontakt steht, nein, der dieser Fluss ist, und nicht nur wie eine Welle sich aus ihm erhebt und auf ihn herabblickt, erkennen, wie armselig all die hilflos konstruierten Lebenssinne und Strategien der Gesellschaften und Kulturen sind. Und er wird es schwer haben, sehr schwer. Ganz besonders auch in unserer Welt, wo man diese Menschen nicht mehr einfach beiseite schaffen kann, indem man sie im Namen eines dieser Lebenssinne ermordet. Man hat heute viel subtilere Methoden, sie auszugrenzen und zu zerstören. Ich spreche hier natürlich von den sich tatsächlich für demokratisch haltenden europäischen Staaten und bin mir der Tatsache bewusst, dass in vielen Teilen der Erde weiterhin genau so mit den freien Menschen verfahren wird, wie ich es zuerst genannt habe.

Rechtfertigtung / Kunst / Bewußtsein...

Wozu aber das Bewußtsein, wenn es scheinbar immer nur dazu anregt etwas endgültiges zu finden, in einem Universum in dem so etwas (soweit bekannt) nicht existiert?
Weil es eben auch Menschen gibt, die nicht nach endgültigem suchen, sondern die den Wandel und das ewige Spiel der Metamorphosen lieben: Die wahren Künstler. Und damit scheinen sie genau das gefunden zu haben, was ewig und endgültig ist, nämlich dass nichts bleibt, wie es ist. Und man könnte noch weiter gehen, tiefer in diese Erfahrung eintauchen und feststellen, dass nicht einmal für einen winzigen Moment überhaupt etwas ist. Es finden sich keine Zustände, sondern nur Veränderung. Und die Kunst, die Kreativität, Befreiung von künstlicher Sinnschaffung ist eine, wenn nicht die menschliche Eigenschaft. Was oder wen meine ich mit Künstlern? Ich meine sicher nicht die, welche Jahre damit verbringen Geschichten über andere Künstler zu lesen oder gar neue über sie zu verfassen. Oder solche, die eine von irgendeiner Gesellschaftsform vorgegebene Ausbildungen absolvieren und dann nach Ablegen einer oder mehrerer Prüfungen vor den Augen und Ohren angeblich befugter und kompetenter Menschen, die selbst das gleiche vor Jahren getan haben und Neidvoll und ängstlich um ihre Stellung den Nachwuchs bewerten sollen, mit ihren Zertifikaten wedelnd ein Kopiergemisch von Kunststilen als ihre eigenen Werke verkaufen.
Ich meine Menschen, die tatsächlich sie selbst sind, die immer und in jeder Situation des Gesellschaftlichen Lebens aus der Reihe fallen, die in kein Schema passen und das nicht, weil sie das wollen, sondern weil es in ihrer Natur liegt und ein Schema nicht in ihrer Welt vorkommt. Künstler, die sich selbst überhaupt nicht so bezeichnen würden. Sie müssen jede Form der Betitelung, der Anerkennung oder Kategorisierung ablehnen, denn all diese Dinge stehen zwischen dem Individuum und dem Strom des Lebens und sind Hindernisse, die sich wie Treibholz auf dem Fluss des Lebens überall verhaken, den Fluss bremsen und hier und da das Wasser sogar zum erstarren bringen.

Tod erLeben

Das einzige, das im Leben scheinbar tatsächlich eine Endgültigkeit festlegt und eine Sinnhaftigkeit herstellt, worauf alles hinauszulaufen scheint, ist das Todeserlebnis. Es ist aber eben das eine Phänomen, welches man nur alleine erleben kann und das nur für sich selbst steht. Keine Diskussionen folgen über das Erlebte, kein „Gedankenaustausch“ mit anderen oder der eigenen Sinngruppe, kein Zerreden des Erlebnisses, sondern nur ERLEBEN. Der Tod kann nur erLebt werden und ist einmalig in seiner jeweiligen Gestalt. Somit ist also auch seine Endgültigkeit in Frage gestellt. Und alle dem Verstand zur Verfügung stehenden Verdrängungsmechanismen sind bei fast allen Menschen in vollem Einsatz, um sich dieser Unsicherheit nicht stellen zu müssen.

Lebenssinn

Die angeblichen großen Fragen des Lebens stellen sich mir schon lange nicht mehr. Es geht überhaupt nicht darum, einen Sinn zu finden oder um das „Leben nach dem Tod“, was immer das auch sein mag. Oftmals sind jene, welche sich mit dieser Frage beschäftigen, sich ebenso im Unklaren darüber, was das Leben vor dem Tod überhaupt sein möge.
Wer soll denn diese Sinnhaftigkeit im Leben herstellen, wenn nicht unser Verstand? Und wenn dieser erst selbst nach einem Sinn suchen muss, dann kann er schon einmal nicht im Verstand und seiner Nutzung selbst liegen. Nun ist der Verstand eben auch Bestandteil dieses Lebens, kann also auch keinen verborgenen Sinn im Leben entdecken, weil er sich als Teil davon nicht herausstellen kann. Was sollte einen Sinn überhaupt dazu veranlassen, sich zu verbergen?

Samstag, 10. Oktober 2009

My war is over
You got me! And in the moment I say this,...I got you.
Was man aus der Welt gemacht hat, was wir wahrnehmen sollen, ist ein mikroskopischer Bruchteil des wahren Potentials. Es ist ein Unterprogramm zur Versklavung des Bewusstseins.

When there is a fall of man, it is our attitude towards children.

Children still are the most unrespected humans in our western society. We feign interest and protection, but we keep them down, nerer really listen to them, abuse them mentally and physically. In our society, children are more in danger than ever. More in danger than being left in the forest with wolfes. We keep killing their wisdom and innocence, because of fear. In fact, so called "grown ups" fear the childs wisdom.

Counterstrike Proclamation

Lets create a counter-organization from the base. Lets threaten them 'till they shit their pants. Lets provoke them as much, that they will have to let the curtains fall, come out of their holes and expose themselves. That will be the only hope for humanity to change the world system thats destroying not only mother earth, but the whole creation on its way. Let us scare the shit out of them! We have the power to organize and to come together. No Majority is needeed, but people highly concerned to TRUTH and spiritual evolved. There will be sacrifice and I would gladly welcome Death for the Freedom of mind and from all slavery in the world. ALL EQUAL AS ONE! Thats what we are as creation, and that recognition is a chance for Life and Heaven on earth, if you will call it that way.

Childish, isn't it?

I still remember when as a child and I heard some adults speaking, so called „specialists“ on any case, and all around me were nearly hypnotised by their appearance. And I always wondered: dont't they know what he is doing? Don't they see, how he is influencing them? Theres nothing amazing about him or even in his speech, hes just deceiving you. And I always got fearful, because the described speakers became very angry with me, and all the hypnotised also, they started to see me as a nut. I never knew this time, what was really going on. Now I do, fortunatly.

Volk - Herrschaft ; Demo - Kratie

Bewahre mich vor jeglichen Kratien der Welt! Autokratie, Demokratie, Bürokratie, Aristokratie... Keine Herrschaft ist der Macht würdig. Wie kann ein Volk über sich selbst herrschen? Dazu müsste es zuerst einmal ein Volk geben. Ein Volk gibt es aber nur als Konzept, welches von einer Institution erstellt werden muss, die sich wiederum über das Konzept stellt, weil sie es ja erschafft. Somit ist Demokratie ein Widerspruch in sich und überhaupt nicht existent, ausser als ein Machtmittel der wahren Herrschaft. Augenwischerei und Opium, nicht für „das Volk“, sondern für den Menschen an sich, als Sklaven.
Mach dir die Begriffe klar, verdeutliche und entblöße sie, damit sie ihre Macht verlieren.

Nur nebenbei: Ist es nicht eigentlich ein Grund, eine sogenannte Demokratie als gescheitert zu erklären und die Regierung abzusetzen, wenn allein die Wahlbeteiligung nicht einmal 80% beträgt? Denk drüber nach.

Medikation

Psychopharmaka dienen dem einen Ziel: Den

Menschen immer mehr zu einer Maschine werden zu

lassen. Ein Ideal, das über Generationen von den

Machthabern und Geldmonopolisten propagiert

wurde. Entziehe dem Menschen alle Fähigkeit,

seine Natürlichen Gefühle und Instinkte zu leben

und zu interpretieren und verkaufe ihm dann ein

Medikament, das dieses Loch füllt.

ErsatzMensch

Erst nehmen wir den Menschen ihre Freiheit, ihre Lebensgrundlagen, und dann verkaufen wir ihnen Ersatzfreiheiten, zeitlich befristete „Erholungseinheiten“ in Form von Unterhaltung, Urlaub, „Freizeitaktivitäten“ oder Rauschmitteln.
Die beste Geschäftsidee der Menschheit!

Befreiung davon existiert nicht, denn die Fesseln und Grenzen sind nur Einbildungen. Geschickt in das Bewußtsein verankert, aber nicht real. Du kannst nicht gegen Windmühlen kämpfen und siegen.

Gedanken zu Foren und Kommentaren

Es ist schon erstaunlich, und auch etwas bewundernswert, zu beobachten, wie Menschen sich überall kopflos und ahnungslos in ihr Verderben stürzen. Kaum halten sie so etwas wie eine Meinung für die ihre, rennen sie schreiend los und brüllen sie heraus, in der Hoffnung auf Kumpanie, aber ebenso auf Widerstand. Meistens stellt sich dann heraus, dass der Widerstand zuerst kommt und dann zeigt sich ziemlich schnell die Unhaltbarkeit der sogenannten Meinung, die vertreten wird. Das ist, als würde man sich mit einem ungeschärften Schwert brüllend in ein Gefecht stürzen.
Sollte man aber clever genug sein, sich zuerst um die Gruppierung zu kümmern, dann kann man durchaus auch mit unscharfen Schwertern kämpfen. Das heißt, dann bleibt die Meinung, die man nun gemeinsam vertritt, zwar immernoch haltlos, aber man hat mehr Kraft, sie dennoch zu behaupten. Daher all die Gruppen- und Parteibildungen auf der Welt. Und deshalb haben es auch die Demagogen so leicht.

Denkt doch erst einmal nach, bzw. mindestens zweimal über etwas nach, bevor ihr es herausposaunt.
Doch da bleibt aber immer so eine Art Ahnung zurück, eine „Befürchtung“, es könne sich herausstellen, dass vielleicht überhaupt keine Meinung einer vollständigen Betrachtung standhält. Und dann? Womit dann identifizieren?
Die Angst ist es mal wieder; die Angst vor dem Verlust des Selbst, die vor der Entdeckung des Selbst als letzte Barriere den Weg und die Sicht versperrt.

High society greenie

Stop talking and dreaming about freedom, stop singing love and peace songs at the campfire, stop pretending you would change something. All that high society greenie love & peace swells disgust me. Don't talk about freedom unless you are willing to give up your slavery. You want to make your children believe, what a freedom fighter you were, that you did everything you possibly could to to provide them a better world. Bootlicking suckers, you are. When it comes to your possessions, you start trembling, whining and fighting. Forgetting all your good deeds. Thats all a big fake. There will never be any change with „Love&Peace“.

Most obvious

the most obvious, you still don't see;
server, of humanity.
Gesellschaften dienen einzig und allein der Versklavung des Individuums zum Zwecke und zur Dienlichkeit eines oder einiger weniger Individuen, die ihren Vorteil darin sehen.

"Everyone who gives you a believe system, is your enemy."
(Osho)

"Jeder, der dir ein Glaubenssystem verkaufen will, ist dein Feind."
Gesellschaftsstrukturen sind absolut überflüssig
Societies are absolutely unneccessairy.

Save the children from education institutions!

You are so degraded, so disfunctional, so inhuman, look what youve done to the world! How can you be so arrogant to tell that ANY child that behaves not as insane as you did and goes on doing, had any kind of mental disfunction or illness like "ADHS" or authism or any of your pervers inventions, which are only to protect you from being exposed as the dipshit that you are? And how can you parents be so damn stupid, to believe those sick basterds, who call themselves Experts? LOOK! Look at the truth happening around you, goddamned!

Media manipulating the masses

Nothing is more easy for the media institutions and their holders, than to produce Images, of all kind. They can produce images of seriousity and independant research, as well as images of superficial infotainment, just to reach the specific group and to manipulate and influence so called intelligent people or the elite of a society base structure, as well as all the masses, who are running with the mob. They can produce such images for tv stations, radio stations or newspapers and you think, you were the one judging them wether valuable informational or crappy, superficial or anything. It is not you, who finds that judgment, it is them who want you to see that. It is manipulation on a much more deeper level. Dont believe ANY official reports, news or anything of that kind, they are decieving you.
You dont even need to become paranoid or something, just stop listening to all that noise and (slowly) start thinking and investigating life for yourself, on your own feet. Thats what you are made for. Start slowly, because you are still so infiltrated with all that nonsense, that you will take thoughts for your own, which actually aren't. Investigate for youself, until you are sure. You will see, that you are going to be as sure about things, as you never felt before in your life. Because it is TRUTH, that you uncovered.

Immer wieder Verzweiflung. Und doch...

Ich würde es am liebsten in die Welt hinausschreien: WACHT DOCH ENDLICH AUF!
Wenn mich dann jemand fragen würde: wie meinst du das, dann könnte ich vor verzweiflung nichts mehr sagen. Ich fürchte diese Reaktion. Es ist alles so offensichtlich und einfach zu sehen, dass einem die Worte fehlen. Denk einfach selbst, schaue einfach selbst, höre, fühle und schmecke einfach durch deinen Körper in dein Selbst und handle EIGENSTÄNDIG! Dann handelst du aus wahrer, vollkommener Liebe zum Leben! Wann werden endlich genug die Mauern und lügen der Jahrzehnte durchbrechen und sich selbst ins Angesicht schauen? Wie lange muss man unter schlafenden wandeln? Kann sich nicht auch ein heimgekehrter nach menschlicher Nähe sehnen? Weiter in die Mühlen der Todesmaschinerie gezwungen spürt man die Schmerzen hundertfach, denn man ist nicht mehr sediert. Wie soll man das ertragen?

Simple way to change the world

video

Was? Erleuchtet?!

"Erleuchtet" zu sein bedeutet nicht, dass man einfach aufhört zu denken, oder das man Gedanken an sich als schlecht oder hinderlich erkennt. Es heißt vor allem, dass man durch das Gewahrwerden und das bewußte Beobachten der eigenen Gedanken und der Erkenntnis über ihre ursprüngliche Natur seine Fähigkeit wiedererlangt, überhaupt eigenständig, bewußt und SELBST zu denken. Deshalb geht dieser Vorgang auch oftmals mit einem traumatisierenden Schockerlebnis einher. wenn man nämlich plötzlich bemerkt, wer oder was bisher für einen gedacht hat, und dass man den größten Schatz der Existenz, die dem eigenen Wesen innewohnende Freiheit und schöpferische Energie, niemals gekostet hat.

War of the machines

What the science fiction authors described in their books and novels as a war of the machines against the human race, is a reality for a long period of time now. Thus there are no technological, computer based mechanical machines, it is a war of the institutions against humanity. These they invented themselves to serve and attend, but they evolved in an autonomous, self-dynamical process and overpowered the social structured systems. Now we are the attendants of the institutions and everyone who disobeys will be chased, forced, or eliminated. Thats the world of our times, take a look. Its a war of the psychological machines against humanity and life in general.
How far can you go, away from source, until you get unplugged?